DE

STORY

2013

Die Geschichte des BigCityBeats WORLD CLUB DOME beginnt am 9. Juni 2013 – die große Jubiläumsfeier zu „9 Jahre BigCityBeats Radio“ in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Zur Erstausgabe „World Music Dome“ kommen 25.000 Gäste, die zum Sound von 100 DJs auf der Mainstage und in zehn Micro-Clubs in den unterschiedlichsten Musikgenres feiern.

2014

2014 geht man mit der Namensänderung in „BigCityBeats WORLD CLUB DOME“ neue Wege. 150 DJs, 30.000 Besucher, zwölf Floors – und das nun in doppelter Länge: an zwei Tagen.

2015

Die erste Weekend-Edition feiert man 2015, mit 100.000 Clubbern. 14 Stages: gehostet unter anderem von Space Ibiza und Neonsplash. Außerdem: Weltpremiere in der kalten Jahreszeit: die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition steigt in Kooperation mit Hardwell und seinem Revealed-Label-Imperium. Ausverkauft! 40.000 Partypeople in der VELTINS Arena Gelsenkirchen. Die Show ist in wenigen Stunden sold-out.

2016

Der „größte Club der Welt“ präsentiert sich im Folgejahr 2016 erneut in Superlativen: 120.000 WorldClubber, 200 DJs, plus Neuheiten wie eine Camping-Area und der einzigartige Pool-Bereich am Stadionbad.

Nur wenige Monate später zündet man bei der Winter Edition erneut ein Leuchtfeuer für die Party-Community. Weltrekord! Mit 45.000 Gästen feiert man die größte DJ-Solo-Show Deutschlands.

2017

„Unstoppable“ lautet auch in diesem Jahr das Shouting aus dem Headquarter in Frankfurt. Erst sticht man mit der BigCityBeats WORLD CLUB Cruise in See und schippert mit 2.000 Party-Passagieren übers balearische Mittelmeer. Mit an Bord: 25 Superstar-DJs, die auf sieben Floors aus dem Tui MeinSchiff 2 einen schwimmenden Club machen.

Und dann verwandelt man am ersten Juni-Wochenende zum fünften Mal die Frankfurter Arena in den „größten Club der Welt“. Auf das Areal, so groß wie 100 Fußballfelder, strömen 140.000 Clubber. 200 DJs, 20 Bühnen, das Who-is-Who an international erfolgreichen Headlinern der weltweiten Club- und Musikszene.

Nur 14 Wochen später feiert man am gefühlten Ende der Welt seinen Party-Einstand: der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Korea ist geboren. Das Munhak-Stadion in Incheon ist mit mehr als 100.000 Besuchern restlos ausverkauft. Drei Tage, 200 DJs, Acts & Artists – to be continued!

Vom Herbst in den Winter. Von Korea nach Gelsenkirchen. Die dritte Auflage der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition ist der krönende Abschluss der größten DJ-Solo-Shows des Landes, ehe die Winter Edition auf noch größeren Expansionskurs gehen sollte. Den Ausklang zelebriert man mit Nr. 1-DJ Martin Garrix.

2018

„Bigger, better, BigCityBeats“ ist zweifelsfrei die Devise für das Jahr 2018. Los geht es im Frühling, als 50 ausgeloste Clubber aus fünf Kontinenten den Flug in die Schwerelosigkeit erleben dürfen. In Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) baut man einen Airbus zum Club um, in dem normalerweise Astronauten-Trainings durchgeführt werden. Das globale Medienecho des BigCityBeats WORLD CLUB DOME Zero Gravity war enorm: BBC, CNN, ARD, ZDF, n-tv, RTL ... alle berichten über das „untoppable Event“, wie auch die Print- und Online-Medien FAZ, The Sun, Die Welt, DJ Mag, Focus und, und, und ...

Nach der erfolgreichen Jungfernfahrt gibt es auch 2018 eine Neuauflage der BigCityBeats WORLD CLUB Cruise Edition mit 2.000 Partypassagieren, an Bord der Tui MeinSchiff 2. Mallorca – Marseille – Barcelona – Mallorca. Fünf Tage pures WORLD CLUB DOME Feeling auf dem Mittelmeer.

Juni 2018: Der „größte Club der Welt“ revolutioniert die Geschichte von BigCityBeats auf ein Neues. 160.000 WorldClubber, mehr als 20 Stages, 200+ DJs. Allein auf der Mainstage wummern 1,8 Millionen Watt. Und mit „The Hollywood Edition“ gibt man dem Event mit einer der größten Licht- und Lasershows Europas ein angemessenes Motto. Glanz, Glamour, der längste rote Teppich und Walk of Fame der Welt. Neben WORLD CLUB DOME Helikpopter, mit denen die Superstars direkt vor die Frankfurter Arena geflogen werden, feiert auch ein neuer Outdoor-Bereich Premiere: Auf der Zombie Stage erklingt der Sound für die „Harder Styles Fanbase“, getreu der Devise „Hollywood must die“. Zudem findet der WCD Model Contest statt, sowie eine Aftershowparty. Neue Floors entstehen mit der Secret Stage, der Thrill Area und dem Frankfurter Berg.

Mitte September dann ein weiteres Top-Event. Erneut entert man das Munhak Stadion im koreanischen Incheon. 120.000 Gäste, die amtierende Top 3 des DJ Mag-Rankings (Martin Garrix, Dimitri Vegas & Like Mike, Armin van Buuren) und Dutzende Global Player aus dem internationalen Musikzirkus.

Alles neu macht ... der November! Nach drei erfolgreichen Ausgaben in der VELTINS Arena Gelsenkirchen folgt ein Locationwechsel nach Düsseldorf. Mehr Platz und: eine komplett beheizte Venue. Die MERKUR SPIEL-ARENA ist seitdem Austragungsstätte der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition. Und mit 90.000 Gästen und mehr als 100 Künstlern feiert man ein Debüt, das sich in den nächsten Jahren noch größer entwickeln wird.

 

2019

Frühlingsgefühle bei den VIPs. Bei der zweiten Ausgabe des BigCityBeats WORLD CLUB DOME Zero Gravity besteigen 50 Prominente aus dem In- und Ausland den zum Club umfunktionierten Airbus der ESA. Fünf Stars liefern Weltrekorde ab, die zum ersten Mal in der Schwerelosigkeit umgesetzt werden: TV-Koch Tim Mälzer kreiert ein Salatdressing, Olympiasieger Fabian Hambüchen dreht gleich mehrere Salti, zwei Spieler von Eintracht Frankfurt schießen im Schwebezustand auf ein Fußballtor – und treffen! Außerdem spielt Top-DJ Timmy Trumpet aus Australien ein Trompeten-Soli und BigCityBeats Resident-DJ Le Shuuk feiert das Release seiner neuen Single in fast 8.000 Metern Höhe. Die Kooperation mit der ESA, die Bereiche Entertainment & Wissenschaft miteinander zu verweben, geht in eine neue Runde und läutet im Sommer 2019 eine neue Ära ein.

Im Juni nämlich stehen mehr als 180.000 Gäste vor der Frankfurter Commerzbank-Arena auf der Party-Matte, die bei der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Space Edition Zeitzeugen werden. CEO Bernd Breiter verkündet auf der Mainstage vor 50.000 Gästen, dass ESA-Astronaut Luca Parmitano das erste DJ-Set aus dem Weltall spielen wird.

Zuvor – genau gesagt im April – werden die Geburtstagskerzen ausgeblasen. In der feudalen Frankfurter Festhalle zelebrieren 7.000 Gäste in ausverkauftem Haus das 15-jährige Bestehen von BigCityBeats – mit hochkarätiger Starbesetzung in DJ-Form.

Das Highlight des Jahres hingegen beginnt im Juli 2019, als man auf der Dachterrasse von BigCityBeats mit der Rocket Launch Party den Raketenstart live auf großen Monitoren verfolgt – und feiert. ESA-Astronaut Luca Parmitano fliegt ins Weltall – mit an Bord: ein DJ Booth. Denn im August 2019 geht etwas über die (schwimmende) Bühne, das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Bei der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition erscheint per Livestream ESA-Astronaut Parmitano, der live von der Internationalen Weltraumstation (ISS) das erste DJ-Set aus dem All spielt. Weltrekord! Und 2.500 Partypassagiere waren im Hafen von Ibiza live dabei. Plus Milliarden weitere auf der ganzen Welt, die in der internationalen Presse darüber gelesen und Berichte darüber gesehen haben.

Das Jahr 2019 will gebührend gefeiert werden, das unter der Devise „One Year in Space“ steht. So findet das Jahresabschlussfest auf keinem geringeren Ort statt als auf dem höchstgelegenen Bahnhof Europas: dem Jungfraujoch in den Schweizer Alpen. 100 geladene Promis und ausgeloste Clubber erleben die „Closing Show“ für das spektakuläre Jahr 2019 auf 3.500 Metern Höhe.

 

2020

Es ist die „Opening Show“ für 2020: die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition. Rund 100.000 Gäste, mehr als 170 Künstler aus aller Welt, das größte Hip-Hop-Stadion-Takeover – und 600 Prominente in der neu geschaffenen VIP-, Influencer- und Content Creator Area namens GLAM. Hier treffen sich weltweit bekannte und erfolgreiche Social-Media-Superstars zur großen Influencer-Messe. Ein generell gigantisches Happening. Dass die Winter Edition allerdings das letzte Groß-Event vor der Corona-Krise sein wird – damit hat niemand gerechnet.

Die Planungen der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition – sie werden adhoc ausgebremst. Der „größte Club der Welt“ mit dem größten „Casino“ der Welt muss abgesagt werden. Doch die Vorbereitungen laufen nach wie vor auf Hochtouren, um 200.000 erwarteten Besuchern dann 2021 das Partyhighlight des Jahres liefern zu können.

In der Zeit des Shutdowns versüßt BigCityBeats der Club-Community die Wochenenden mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen. Das Video „Die Welt steht still / The World is on hold“ wird mit mehr als sieben Millionen Streams ein viraler Superhit. Die Hommage an alle Menschen, die in den systemrelevanten Berufen arbeiten – das Dankeschön von CEO Bernd Breiter für den unermüdlichen Einsatz. Bereits kurz nach Beginn des Lockdowns ruft man die Roof Sessions ins Leben. Jedes Wochenende ein anderes Line-up und neues Event. Mal von der Dachterrasse des BCB-Hauptquartiers, mal aus der Restaurantküche der Villa Kennedy, mal als „Escalator Edition“ mit dem weltweit ersten DJ-Set auf Europas längster freistehender Rolltreppe: aus dem Shoppingcenter MyZeil. Einen Rekord stellt man auch im April auf, als man in der fast menschenleeren Commerzbank-Arena das erste Stadion-Event in der Corona-Krise durchführt – mit DJs auf dem Anstoßpunkt der Eintracht. Eine weitere neue Event-Reihe wird mit den Autokino-Events in Düsseldorf geboren, die zu Vorreitern zahlreicher ähnlicher Veranstaltungen in ganz Deutschland werden. Live-Sets vor der größten hydraulischen Leinwand der Erde, auf die DJ-Kollegen aus aller Welt live zugeschaltet werden. Den Abschluss der Reihe feiert man beim Las Vegas Drive-In in Mannheim – an dem Wochenende, an dem eigentlich die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition 2020 hätte stattfinden sollen. 2021 ist es dann am ersten Juni-Wochenende hoffentlich so weit, dann werden zahlreiche Clubber wieder gemeinsam das Leben feiern – und das ausgiebiger als je zuvor!

THE STORY CONTINUES!

die WORLDCLUBDOME Webseite verwendet Cookies und Google Analytics

WCD DATENSCHUTZ WCD IMPRESSUM